The effects of German short training measures on the labour market performance of welfare recipients with a considerable need for active support

Language
en
Document Type
Doctoral Thesis
Issue Date
2021-12-16
Issue Year
2021
Authors
Harrer, Tamara
Editor
Abstract

This dissertation analyses a German training scheme called ‘Schemes for Activation and Integration’ (SAI) and its participation effects on the labour market performance of unemployed welfare recipients. As unemployment scars affected individuals (even in the long run) and perpetuates social inequality, overcoming unemployment and (re-)integrating unemployed individuals into the labour market is of urgent importance. In this dissertation, I focus on unemployed individuals in the German basic income support system as these individuals often face multiple labour market barriers and thus have a considerable need for active support. I find SAI to be rather adequate in supporting unemployed welfare recipients in their labour market integration, in particular if they are women or inhibit disadvantageous characteristics. Based on this dissertation’s findings, there are three policy advices: First, SAI should be even more precise in targeting vulnerable groups. Second, the support should really be close-meshed, and third, caseworkers should combine (classroom) training focusing on human capital accumulation with periods of practical experience within firms.

Abstract

Diese Dissertation untersucht Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung (MAbE), und deren Teilnahmeauswirkungen auf die Arbeitsmarktperformanz von arbeitslosen Leistungsbeziehenden in der deutschen Grundsicherung. Arbeitslosigkeit benachteiligt betroffene Personen (sogar in der längeren Frist) und kann soziale Ungleichheit verfestigen. Dies unterstreicht die Notwendigkeit, Arbeitslosigkeit zu überwinden und Arbeitslose in den Arbeitsmarkt (erneut) zu integrieren. Der Fokus dieser Dissertation liegt dabei auf arbeitslosen Leistungsbeziehenden in der Grundsicherung, da diese Personen häufig mit multiplen Arbeitsmarktbarrieren konfrontiert sind und entsprechend einen erhöhten Aktivierungs- und Unterstützungsbedarf in ihrem Integrationsprozess aufweisen. Die Ergebnisse zeigen, dass MAbE insgesamt geeignet sind, arbeitslose Leistungsbeziehende in ihrer Integration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen, insbesondere wenn es sich um Frauen oder benachteiligte Personen handelt. Anhand dieser Ergebnisse lassen sich ebenso Politikempfehlungen ableiten. So sollte die Unterstützung, die den Leistungsbeziehenden angedeiht, noch engmaschiger und auf deren Bedürfnisse zugeschnitten sein. Weiterhin sollten MAbE verstärkt bei benachteiligten Personen eingesetzt werden, da diese in besonderem Maße von der Teilnahme profitieren. Letztlich sollten Fachkräfte in den Jobcentern die Maßnahmen so ausgestalten, dass Training (im Klassenverband) auf die Aneignung (für den Arbeitsmarkt relevanter) Kenntnisse ausgerichtet ist und mit Phasen in Betrieben kombiniert wird, in denen Teilnehmende diese neu erlangten Kenntnisse auch praktisch umsetzen und anwenden können.

Citation
International Journal of Social Welfare
Notes
Bei dem Journal, das bei der Originalveröffentlichung genannt wurde, handelt es sich um das Journal, in dem einer der Artikel bereits veröffentlicht wurde (und der entsprechend in der Dissertation gekennzeichnet wurde).
DOI
Zugehörige ORCIDs