Grosshangbewegung Cuolm Da Vi (Graubünden, Schweiz), Geologisch-geotechnische Befunde und numerische Untersuchungen zur Klärung des Phänomens

Language
de
Document Type
Doctoral Thesis
Issue Date
2006-05-26
Issue Year
2006
Authors
Amann, Florian
Editor
Abstract

With an estimated volume of 150 x 106 m3 and a mean velocity of 20 cm/yr in the center, the Cuolm Da Vi (Grison, Switzerland) is one of the most impressive unstable rockslopes in the Alps. The geological and geotechnical modelling can be only be done in a detailed manner by applying highly specified geological, hydrogeological, and morphological investigations and interpretation of the data source. Using Cuolum Da Vi as an example, this dissertation provides evidence that the integration of geological, geotechnical, mechanical, and monitoring sources in numerical models has the po-tential to give a very profound understanding of this phenomenon. Besides it's meaning for re-search, the proposed analysis can contribute to a better understanding of the phenomenon as a decision aid for risk assessment.

Abstract

Mit einem geschätzten Volumen von rund 150 Mio. m3 und durchschnittlichen Bewegungsbe-trägen von 20 cm/a im Zentrum ist der Cuolm Da Vi (Graubünden, Schweiz) einer der ein-drücklichsten instabilen Hangflanken der Alpen. Nur durch eine sehr detaillierte geologische, hydrogeologische und hangtektonische Untersuchung, messtechnische Überwachung und Inter-pretation der gewonnenen Daten kann der Weg der geologischen und geotechnischen Modell-bildung in ausreichend exakter Form beschritten werden. Am Beispiel des Cuolm Da Vi wird gezeigt, dass durch die Integration geologischer, geotechni-scher, mechanischer und messtechnischer Befunde in numerischen Modellen ein überaus pro-fundes Verständnis des Phänomens erreicht werden kann. Neben der wissenschaftlichen Bedeu-tung können schlussendlich Aspekte der Gefährdung mit einem weitaus größeren Tiefgang er-arbeitet werden.

DOI
Document's Licence
Faculties & Collections
Zugehörige ORCIDs