Eine hugenottische Ode aus Erlangen auf Friedrich II., König von Preußen

Language
de
Document Type
Book Part
Issue Date
2021-01-27
Issue Year
2019
Authors
Petersilka, Corina
Editor
Publisher
Ibykos Verlag
ISBN
978-3-00-062505-3
Abstract

Im Erlanger Stadtarchiv befindet sich ein gedrucktes Faltblatt mit dem Titel Chant au Sujet de l’Entree de sa Majesté Le Roi de Prusse dans Christian-Erlang par J. J. M., Christian-Erlang le 19. Août 1740; zu Deutsch „Gesang anlässlich des Einzugs seiner Majestät des Königs von Preußen in Christian-Erlang, von J. J. M., Christian-Erlang, den 19. August 1740“. Die vier Seiten dieses Faltblatts mit dem vollständigen Poem werden in diesem Aufsatz weiter unten in Gänze abgebildet. Es handelt sich um eine französische panegyrische Ode in sechs Strophen. Hinter der Abkürzung „J. J. M.“ als Autor verbirgt sich mit ziemlicher Sicherheit der Erlanger Hugenotte und spätere Universitätslektor für Französisch Jean Jacques Meynier (1710-1783). Die von Meynier besungene preußische Majestät kann niemand anderes als Friedrich II. von Preussen (1712-1786, Kg. ab 1740) sein, der tatsächlich im August 1740 durch Erlangen reiste. Nach einer kurzen Vorstellung des Dichters sollen die historischen Hintergründe der Entstehung dieses Casualcarmens erläutert werden, um schließlich auf Form und Inhalt des Bewillkommnungsgedichts einzugehen, von dem überdies eine sinngemäße Übersetzung ins Deutsche geliefert wird.

Journal Title
Varia selecta. Ausgewählte Beiträge zur Sprach- und Literaturwissenschaft unter dem Motto „Sperrigkeit und Interdisziplinarität“
DOI
Zugehörige ORCIDs