Überprüfung der klinischen Umsetzung der Dosisreferenzwerte 2004 des Bundesamtes für Strahlenschutz an drei Kliniken

Language
de
Document Type
Doctoral Thesis
Issue Date
2015-12-16
Issue Year
2015
Authors
Knoch, Caira
Editor
Abstract

Die Röntgenverordnung (RöV) regelt in § 17a die Qualitätssicherung durch die ärztlichen Stellen. Ein Teil dieser Überprüfung betrifft die Einhaltung oder Überschreitung der Diagnostischen Referenzwerte (DRW) nach § 16 Abs. 1. RöV. Dazu werden mittels Umfragen und statistischen Untersuchungen vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) die jeweils gültigen DRW aufgestellt. In dieser Arbeit soll die Einführung und Einhaltung der DRW für radiographische Thoraxaufnahmen und CT-Untersuchungen an drei Kliniken untersucht werden. Ziel der DRW ist die Sensibilisierung der Geräteanwender, die Strahlenexposition zu minimieren ohne Verluste in Bezug auf die Qualität oder Aussagekraft der Untersuchung zu erleiden. Deutschland nimmt im Vergleich zu anderen Ländern Europas und weltweit mit der effektiven Dosis pro Kopf pro Jahr einen Spitzenplatz ein (Regulla et al. 2003 und Radiation Protection No. 154 2008). Eine Optimierung der medizinischen Strahlenexposition ist daher besonders wichtig. Weiterhin fordert das Bundesamt für Strahlenschutz eine leichte Verfügbarkeit und Erreichbarkeit der untersuchten Daten (BfS 2004). Dies soll in der vorliegenden Arbeit kontrolliert werden.

DOI
Faculties & Collections
Zugehörige ORCIDs