Wechselbeziehungen zwischen sensomotorischer Kontrolle und motorischer Beanspruchung des Bewegungssystems

Language
de
Document Type
Doctoral Thesis
Issue Date
2015-12-17
Issue Year
2014
Authors
Steib, Simon
Editor
Abstract

Die vorliegende Arbeit untersucht die Auswirkungen neuromuskulärer Ermüdungsprozesse auf die motorische Kontrolle von Sportlern. Dies geschieht unter besonderer Berücksichtigung verletzungsbedingter sensomotorischer Defizite und ihrer Wechselbeziehung mit akuten ermüdungsinduzierten Störungen des Bewegungssystems. Es konnten negative Konsequenzen neuromuskulärer Ermüdungsprozesse auf verschiedene sensomotorische Kontrollmechanismen herausgestellt werden. Hierbei deutete sich eine stärkere ermüdungsbedingte Beeinträchtigung der sensomotorischen Kontrolle bei Sportlern mit Vorverletzungen am Sprunggelenk an. Die Ergebnisse dieser kumulativen Dissertation wurden in drei internationalen Zeitschriftenbeiträgen veröffentlicht.

Notes
Gekürzte Fassung der kumulativen Dissertation Erlangen, Univ., Diss., 2014
DOI
Zugehörige ORCIDs